BIA Messung

Ob bei der Gewichtsreduktion, im Training oder auch bei Verdacht auf  Mangelernährung – der Blick auf die Waage ist meist nicht allzu aussagekräftig. Daher beurteilt die Ernährungsmedizin nicht (nur) das Gewicht, sondern viel mehr die Körperzusammensetzung.

Die Messmethode der Wahl nennt sich Bioelektrische Impedanz Analyse (BIA). Sie macht sich das physikalische Prinzip der unterschiedlichen Leitfähigkeit von Geweben zu Nutze. Knochen- und Fettmasse leiten schlechter als Skelettmuskulatur. Dazu werden an Hand- und Fußrücken jeweils zwei Elektroden befestigt, über die ein elektrisches Stromfeld erzeugt wird. Keine Sorge – die verwendeten Stromstärken sind für Sie weder bedenklich, noch spürbar. Aus den ermittelten Daten und dem Körpergewicht, der Körpergröße, dem Geschlecht und dem Alter werden die Messergebnisse Ihrer Körperzusammensetzung errechnet.  Somit kann die BIA rasch, zuverlässig und kostengünstig Ihren Wasseranteil, die Muskelmasse und auch die Fettmasse exakt bestimmen. Nach der Messung erhalten Sie eine übersichtliche Darstellung der Daten, die wir in einem Gespräch genauer unter die Lupe nehmen.

Sie haben sich für eine BIA-Messung entschieden und möchten möglichst genaue Messergebnisse? Bitte beachten Sie dabei folgende Faktoren:

    • Essen Sie nicht unmittelbar vor der Messung
    • Trinken Sie nicht unmittelbar vor der Messung
    • Bei Verlaufsmessungen: Kommen Sie möglichst immer mit gleichen Voraussetzungen
    • Machen Sie unmittelbar vor der Messung keinen Sport
    • Kommen Sie mit leerer Blase
    • Verwenden Sie keine Hautcreme vor der Messung
Sie haben sich für eine BIA-Messung entschieden und möchten möglichst genaue Messergebnisse? Bitte beachten Sie dabei folgende Faktoren:

    • Essen Sie nicht unmittelbar vor der Messung
    • Trinken Sie nicht unmittelbar vor der Messung
    • Bei Verlaufsmessungen: Kommen Sie möglichst immer mit gleichen Voraussetzungen
    • Machen Sie unmittelbar vor der Messung keinen Sport
    • Kommen Sie mit leerer Blase
    • Verwenden Sie keine Hautcreme vor der Messung